Vom Baby bis zum Schulkind passend eingerichtet

Babys und Kinder brauchen eine kindgerechte Umgebung. Für die Eltern spielen Funktionalität und Sicherheit im Babyzimmer eine große Rolle. Kindermöbel sind nicht nur kleiner als Möbel für Erwachsene sondern auch so gestaltet, dass sie Babys, Kleinkindern und Jugendlichen ausreichend Möglichkeiten geben, sich zu entfalten und in ihrer Umgebung wohl zu fühlen.

Babys und Kleinkinder sollten eine freundliche und helle Umgebung haben. Neben Kinder- und Jugendbetten gehören in jedem Fall Kleiderschränke zur Einrichtung eines Kinderzimmers. Später kommen Schreibtische hinzu. Mit den passenden Accessoires, die ältere Kinder sich gern selbst aussuchen, wird das Zimmer immer wieder an den aktuellen Geschmack des Nachwuchses angepasst. Oft sind Kindermöbel weniger hoch als Möbel für Erwachsene. Das ist sinnvoll, denn gerade kleinere Kinder wollen sich nicht von hohen Möbeln bedrängt fühlen. Aus einem ähnlichen Grund finden Sie Kinder- und Jugendmöbel auch meist in hellen Farben im Angebot.

Babymöbel sind oft so konzipiert, dass sie die ersten Jahre des Kindes begleiten. Viele Babybetten lassen sich umwandeln, so dass sie auch von Kindern im Kindergartenalter gut genutzt werden können. Kleiderschränke werden entweder durch Aufsätze oder durch zusätzliche Kommoden ergänzt. Achten Sie auch bei Kinder- und Jugendbetten auf gute Lattenroste und Matratzen. Eine hochwertige Matratze im Babyzimmer ist eine lohnende Investition in einen gesunden und starken Rücken bis ins Erwachsenenalter hinein.